Liebliche Kekse zum Muttertag

Immer am zweiten Sonntag im Mai feiern wir den Muttertag. Zum ersten Mal gefeiert wurde er im Jahre 1914 in den Vereinigten Staaten. Nach Deutschland schwappte die Feier-Bewegung in den Jahren 1922 bis 1923. Der Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber bewarb damals den Feiertag mit dem Werbespruch „Ehret die Mutter“.

Und auch heute noch ist es schön, der eigenen Mutter an diesem Tag mitzuteilen, wie sehr man sie liebt. Ich habe mich dazu in die Küche gestellt, um für meine Mama ein paar Erdbeer-Kekse gebacken.

Der Mürbteig ohne Ei ist etwas bröseliger und entsprechend schwieriger zu verarbeiten. Wichtig dabei ist, die Unterlage zu bemehlen, damit er beim Ausrollen nicht festklebt.

Herzkeks_2Herzkeks_3Herzkeks_4Herzkeks_5Herzkeks_6Herzkeks_7Herzkeks_8Herzkeks_9Herzkeks_10Herzkeks_11Herzkeks_12Herzkeks_13Herzkeks_14Herzkeks_15

Zutaten für 24 Doppelkekse


150 g Mehl
70 g Zucker
70 g Mandeln, blanchiert und gerieben
1 Päckchen Vanillezucker
110 g Margarine, vegan
120 g Erdbeergelee (ohne Kerne)
80 g Puderzucker
1,5 TL Erdbeersirup
1-2 TL kaltes Wasser


Mehl, Zucker, Mandeln, Vanillezucker und Margarine in eine Schüssel geben.

Den Teig rasch durchkneten, bis alles mit einander vermengt ist.

Die Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Auf einer mit Mehl bestäubten Unterlage den Teig nach und nach ausrollen und mit größeren, herzförmigen Förmchen ausstechen.

Insgesamt werden 48 Herzen ausgestochen. Bei der Hälfte der Kekse, also 24 Stück, in der Mitte noch ein kleines Herz ausstechen.

Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech (die gesamte Keks-Menge benötigt zwei Bleche) verteilen.

Die Kekse backen im vorgeheizten Backrohr bei 180° Grad Celsius 8 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.

Alle Kekse auskühlen lassen.

Das Erdbeergelee im Wasserbad erhitzen.

Die ganzen Herzen auf der Unterseite mit Gelee bestreichen.

Die ausgestanzten Herzen darauf setzen.

Den Puderzucker sieben.

Mit Erdbeersirup und Wasser zu einem glatten Zuckerguss verrühren.

Die Kekse um das Gelee herum mit Zuckerguss bestreichen. Am besten geht das mit einem Backpinsel.

Die Herzkekse einige Stunden oder über Nacht komplett trocknen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: