Marinierter Tofu mit Tellerlinsen an Ofen-Gemüse

Der aus dem asiatisch Raum stammende Bohnenquark Tofu erfreut sich auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Dennoch fragen mich immer wieder Freunde und Bekannte, wie ich das runter bekomme – Tofu schmecke doch nach gar nichts… Meiner Ansicht nach ist das so nicht richtig. Tofu hat sehr wohl einen, wenn auch feinen Eigengeschmack. Aber gerade... weiterlesen →

Ein grüner Tortellini-Salat

  Langsam aber sicher wird es Frühling und es kommt die Zeit, dass man wieder gerne frische und kalte Gerichte zu sich nimmt. Auch die Grill-Saison ist nicht mehr fern. Ganz im Gegenteil, an dem ein oder anderen, schönen Tag bekomme ich mit, wie in den Gärten schon die Kohlen eingeheizt werden. Auch ich bekomme... weiterlesen →

Steakbrot mit pochiertem Ei

Heute stelle ich ein Essen für echte Kerle vor. Mein Freund, den ich zu denselben zähle, war ganz begeistert, als ich es ihm servierte. 😉 Ein perfekt gebratenes Rindersteak sollte medium sein. Das bedeutet, es ist außen braun angebraten, innen aber noch rosa und dabei ganz zart. Ein 2,5 Zentimeter dickes Steak wird von jeder... weiterlesen →

Linsen-Spinat-Topf auf Indische Art

Schon in der Bibel werden Linsen erwähnt. Dort heißt es beispielsweise, dass Esau für ein Linsengericht auf sein Erstgeburtsrecht verzichtete, welches sein jüngerer Bruder Jakob ihm damit abkaufte. Sie zählen zu den Hülsenfrüchten, enthalten viel Eiweiß und gelten als ausgesprochen gesund. Bei der Zubereitung der Linsen sollte immer eine kleine Menge Essig hinzugefügt werden, da... weiterlesen →

Mozzarella Caprese d’amore

Mein letzter Blog-Eintrag ist nun schon ein paar Tage her. Das liegt daran, dass mich eine schwere Grippe fest in ihren Fängen hatte. Und somit war ich weder in der Lage zu kochen, geschweige denn, mich an den Rechner zu setzen. Nun geht es mir aber wieder besser und deshalb werde ich wieder so oft... weiterlesen →

Rindersteak auf Rote-Beete-Carpaccio

Rote Beete ist bekannt für seine ausgesprochen intensive rote Farbe. Bei der Verarbeitung empfiehlt es sich Haushalts-Handschuhe zu tragen, damit nicht Haut und Fingernägel eingefärbt werden. Für das Carpaccio eignet sich die geschälte, vorgegarte und eingeschweißte Rote Beete. Zutaten für 2 Portionen: 2 Rindersteaks 1 Zwiebel 3 rote Beete-Wurzeln 2 EL geschälte Walnüsse 1-2 EL... weiterlesen →

Salat mit Hähnchenbrust und Parmesan-Croûtons

Unter Croûtons versteht man kleine, geröstete Brotwürfel. Es leitet sich von dem französischen Wort croûte ab, das so viel bedeutet wie Kruste oder Brotkrume. Sie werden gerne als Suppeneinlage oder wie hier zum Garnieren von Salaten verwendet. Zutaten für 2 Portionen: 300 g Hähnchenbrust Salat Tomate Gurke 2 Scheiben Toast 1-2 EL Parmesan, gerieben Salz... weiterlesen →

Ei, Ei, Ei, was kocht denn da???

Das Ei gilt als Symbol der Auferstehung. Kein Wunder also, dass gefärbte und geschmückte Eier zum Osterfest verschenkt werden. Zur klassischen Fastenzeit, die mit dem Aschermittwoch beginnt und dann bis Ostern dauert, wurde früher nicht nur auf Fleisch, sondern häufig auch auf Milch- und Eierspeisen verzichtet. Gerade in den ärmeren Bevölkerungsschichten, konnte man sich generell... weiterlesen →

Proletarier Gulasch oder Kartoffelgemüse

Unter Proletariat versteht man nach Karl Marx eine neue Arbeiterklasse, die nach den zwei Weltkriegen entstanden ist. Aus dieser Zeit stammt auch dieses einfache, aber köstliche Rezept. Es ist vor allem im süddeutschen Raum zu Hause, wie viele Gerichte, die mit Essig angemacht werden. Es hat eigentlich nichts mit einem herkömmlichen Gulasch zu tun. Insbesondere,... weiterlesen →

Italienischer Tortellini-Salat

Nudelsalat-Zubereitungen gibt es wahrlich zahlreiche. Ich mag und mache Nudelsalat sehr gerne zu geselligen Grill-Abenden. Aber auch so, bin ich ein großer Fan davon. Er lässt sich schnell, einfach und stressfrei vorbereiten und ist immer ein regelrechter Gaumenschmaus. Es muss aber nicht immer der traditionelle Nudelsalat, den wir von daheim kennen, sein. Warum ihn nicht... weiterlesen →

Heiligabend und Blaue Zipfel

So lange ich mich zurück erinnere gab es an Heilig Abend immer einfache Gerichte. Das große Festessen fand dann immer erst zu den Weihnachtsfeiertagen statt. Da gab es dann Speisen wie Leberkäse mit Kartoffelsalat. Oder Weißwürste mit Brezen. Am liebsten hatte ich es aber, wenn es diese köstliche fränkische Spezialität Blaue Zipfel (manchmal heißen sie... weiterlesen →

Linsen mit Ziegenkäse im Speckmantel

In einem französischen Restaurant bekam ich vor ein paar Jahren einen Linsen-Salat mit gratiniertem Ziegenkäse serviert. Es schmeckte wirklich ganz ausgezeichnet. Dennoch gingen mir bei dem Verzehr ein paar Gedanken durch den Kopf... "Der Ziegenkäse ist auch schon ganz kalt. Er sollte nicht auf einem kalten Linsensalat gebettet sein." "Zu den süßlich-sauren Linsen und dem leicht... weiterlesen →

Hirschbraten I. oder auch Einbeizen eines Wildbrets

Wildfleisch ist eine besondere Erfahrung. Seltsamerweise gibt es viele Menschen, die diese Art von Fleisch ablehnen. Obgleich es eigentlich die viel natürlichere Variante ist, als die Tierhaltung. Fleisch von Wildtieren hat einen außergewöhnlichen Geschmack und muss besonders behandelt werden. Die meisten Sorten sollten eingebeizt werden. Weitere Infos zum Thema Einbeizen findet sich auch im Kapitel... weiterlesen →

Sauerbraten II. – Die Zubereitung

Heute ist Sonntag und somit wird heute der Sauerbraten zubereitet. Wie das Einbeizen geht habe ich ja bereits im Artikel Sauerbraten I. ausführlich beschrieben. Nun geht es darum, wie der Braten zubereitet wird. Zutaten: Eingebeizter Braten 100 g Speck, gewürfelt 2 Karotten 1 Stange Lauch 1 Zwiebel 1 Stück Sellerieknolle 1/2 Becher saure Sahne Soßenbinder,... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: