Grünkohl mit Pinkel und karamellisierten Kartoffeln

Vor geraumer Zeit habe ich schon ein alternatives Rezept für Grünkohl mit Mettenden veröffentlicht. Meine liebe Freundin Birgit aus Norddeutschland schrieb mir daraufhin, dass sie diese Zubereitungsart nicht kennt. Nun war sie so freundlich, mir zum einen die von mir heiß begehrten Pinkel-Würste mit zu bringen. Ich habe im süddeutschen Raum leider vergeblich danach gesucht. Zum anderen hat sie mir auch ihr Familienrezept verraten. 😀

Aufgrund dessen, dass wir nur zu zweit davon gegessen und das Grünkohlessen dann auf zwei Mahlzeiten aufgeteilt haben, haben wir uns dann aber auf die Pinkel beschränkt. In ihrem Original-Rezept werden neben den Pinkeln auch noch eine Schweinebacke und ein Stück Kassler in dem Grünkohl mitgegart.

Was sind Pinkel denn nun eigentlich? Es handelt sich hierbei um Grützwürste, die aus Schweinefleisch, Schmalz und Grütze, also grobem Getreide, bestehen. Sie wurden früher vor allem bei den Bauern gegessen. Wenn nicht genügend Fleisch vorhanden war, wurden die Würste eben mit Grütze gestreckt. Bei den Ärmsten wurden die Pinkel teilweise nur mit Grütze gefüllt.

Die karamellisierten Kartoffeln sind übrigens der absolute Wahnsinn. Habe ich vorher noch nie gegessen. Ein Traum. Birgit sagte mir, dass es kleine Mini-Kartöffelchen sein müssen. Das sieht dann auch besonders schön aus.

Pinkel_1Zutaten für 4 Personen
für den Grünkohl:
600 g tiefgefrorener Grünkohl
4-6 Pinkel
1-2 mittelgroße Kartoffel(n)
Salz
Zucker

für die Karamell-Kartoffeln:
800 g festkochende Kartöffelchen (klein)
Schweineschmalz oder Butter
1-2 Knoblauchzehen
Salz
2 EL Zucker

Zubereitung der Kartöffelchen:

Zunächst werden die Kartoffeln gekocht – bei dieser kleinen Größe dauert das etwa 12 Minuten. Die gekochten Kartoffeln schälen und abkühlen lassen. Man kann sie entsprechend sehr gut ein paar Stunden oder gar einen Tag vorher vorbereiten.

Pinkel_2Pinkel_6
Reichlich Butter oder Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartöffelchen anbraten, bis sie anfangen zu bräunen.

Pinkel_9Pinkel_11
Die Knoblauchzehen schälen und zu den Kartoffeln in die Pfanne pressen und mit einer Prise Salz würzen. Die Kartoffeln darin wenden. Weiterbraten. Den Zucker über die Kartoffeln streuen und braten, bis sie mit einer braunen Karamellkruste überzogen sind.

Pinkel_12Pinkel_13

Zubereitung von Grünkohl und Pinkel:

Den Grünkohl in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen lassen, salzen und eine oder zwei rohe, geriebene Kartoffeln zum Binden hinzugeben.

Pinkel_3Pinkel_4Pinkel_5
Den Grünkohl mit etwas Zucker abschmecken und die Pinkel hinzugeben. Bei niedriger Temperatur 10-15 Minuten ziehen lassen, bis die Pinkel heiß sind.

Pinkel_7Pinkel_10

2 Kommentare zu „Grünkohl mit Pinkel und karamellisierten Kartoffeln

Gib deinen ab

  1. Liebe Vroni,

    es freut mich, dass dir auch meine Familienvariante vom Grünkohl schmeckt und hoffe, du kannst noch andere Menschen inspirieren, dieses leckere Essen zu kochen. Zumal es wunderbar zu den aktuellen Temperaturen passt.

    Viele, liebe Grüße
    Birgit

    Gefällt mir

    1. Liebe Birgit,

      es hat nicht nur gut – es hat ganz ausgezeichnet geschmeckt! An dieser Stelle noch einmal vielen Dank! 😀

      Hoffentlich kochen es auch andere nach und finden es genauso köstlich! 🙂

      Liebe Grüße,
      Vroni

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: