Pfannengyros mit Tomaten-Paprika-Reis

Das Wort Gyros heißt übersetzt eigentlich Kreisel oder Runde. Die gleichnamige Bezeichnung des Gerichtes leitet sich von daher ab, da das Fleisch an einem sogenannten Drehspieß zubereitet wird.

Lange Zeit dachte ich, dass man selber zu Hause kein typisches Gyros zubereiten kann. Eben, wegen des fehlenden Drehspießes. Das stimmt aber nicht. Mit dem richtigen Fleisch und den richtigen Gewürzen bekommt man auch zu Hause ein Gyros, wie aus einem griechischen Restaurant zustande.

Um ein richtig leckeres Gyros herzustellen, benötigt man Schweine-Nackensteaks. Sie müssen etwas durchwachsen sein, sonst bekommt man den typischen Geschmack nicht hin. Schweineschnitzel sind kein Ersatz! Ich habe es ausprobiert…

Zutaten für 2 Personen:

Gyros_1… für den Reis:
1 Kaffeebecher Langkornreis
1 Paprika
500 ml passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

… für das Gyros:
2 Schweine-Nackensteaks
1 Prise Salz
½ TL Pfeffer
3 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Oregano
½ TL Bohnenkraut
1 TL Zwiebelsalz
1 TL Knoblauch, granuliert
½ TL Rosmarin, gemahlen
1 Prise Chilipulver
Olivenöl

Die Paprika waschen, die Kerne entfernen und in feine Stücke schneiden. Die Paprika in einen kleinen bis mittelgroßen Topf geben.

Eine Knoblauchzehe schälen und zu der Paprika durch eine Knoblauchpresse drücken.

Gyros_2Gyros_3

Den Reis zur Paprika geben und mit den passierten Tomaten aufgießen. Salz und Pfeffer hinzufügen und aufkochen lassen. Die Temperatur herunter drehen und mit einem Deckel abdecken.

Gyros_4Gyros_5

Hin und wieder den Reis umrühren, bis er die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt hat.

Während der Reis gart, wird das Fleisch klein geschnitten. Dazu werden, mit einem scharfen Messer, möglichst dünne Streifen herunter geschnitten. Umso dünner das Fleisch geschnitten wird, umso besser.

Gyros_8Gyros_6

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch in die Pfanne geben und wenden. Die Gewürze hinzufügen und mit dem Fleisch vermengen.

Das Gyros von allen Seiten anbraten. Zuerst tritt Flüssigkeit aus dem Fleisch aus. Man lässt es so lange weiterbraten, bis keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist.

Anschließend lässt man das Gyros noch einen weiteren Moment, bis es von allen Seiten angeröstet ist, weiterbrutzeln.

Gyros_7Gyros_9

Zusammen mit dem Reis und Tsatsiki servieren.

4 Kommentare zu „Pfannengyros mit Tomaten-Paprika-Reis

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: