Mädels, Eiscreme und viel Spaß!

Vor gar nicht langer Zeit bekam ich eine ganz tolle E-Mail, die mich unheimlich gefreut hat. Sie stammte von Tchibo. Man schrieb mir, dass ab Dienstag, 09.07.2013 alles rund um das Thema Eiskreationen und Smoothies angeboten wird. Ich erhielt das Angebot, mir ein Testpaket zu schicken um die Produkte vorab auszuprobieren.

Mit Freuden sagte ich zu und erhielt ein wirklich sensationelles Paket! Es enthielt:
eine Eiscreme-Maschine
vier Wassereis-Bereiter
vier Eiswaffel-Backförmchen
vier Eisbecher
und ein Kochbuch „Eis – Endlich Sommer!“

Eiszeit

Am Freitag haben mich dann gleich einige Freundinnen besucht, mit denen ich die Eiskreationen ausführlich getestet habe. Und auch das restliche Wochenende habe ich mich weiter mit der Eismaschine auseinander gesetzt… gefühlt habe ich nun zwei Kilo mehr drauf…… 😉

Die Wassereis-Bereiter sind gut und einfach zu handhaben. Sie sind aus Silikon und lassen sich schnell Befüllen und das Eis ist innerhalb weniger Stunden fertig und lecker.

Die Eisbecher sind aus Hartplastik und entsprechend auch sehr gut für Kinder geeignet, da sie nicht zerbrechlich sind.

Das Kochbuch enthält viele schöne Tipps und Anregungen. Allerdings enthalten viele der Rezepte rohes Ei, auf welches ich persönlich immer lieber verzichte. Aber man kann die Anleitungen ja dann entsprechend anpassen…

Nun komme ich zum Kernstück des Testes – nämlich der Eismaschine. Man muss bei diesem Gerät im Vorfeld wissen – was für mich überhaupt kein Problem darstellte – dass die Maschine ein Kühlaggregat enthält, dass in die Gefriertruhe gelegt werden muss. Und das mindestens zwölf Stunden vor der Zubereitung der Eiscreme.

Sie fasst insgesamt 600 Milliliter. Die Anwendung an sich ist dann aber einfach und unkompliziert: Das Kühlaggregat wird eingesetzt, die vorbereitete Eismischung eingefüllt und der Deckel inklusive Rührpendel wird schließlich aufgesetzt. Anschalten und die Mischung wird durchgehend gerührt und gekühlt. Nach 20 bis 30 Minuten ist die Eiscreme fertig.

Die Konsistenz des Eises erinnert ein bisschen an Softeis. Es ist sehr cremig und köstlich. Die Maschine hat eine Eis-Spende-Vorrichtung. Hierbei muss man beim Befüllen allerdings zwingend darauf achten, dass sie auch wirklich geschlossen ist. Kann eine ziemliche Sauerei geben – im Laufe des Wochenendes alles schon erlebt… Achtet man aber auf die Vorgegebene Kühlzeit des Aggregates und den geschlossenen Spender, dann hat man viel Freude mit diesem schönen Gerät. 😀

Nun fragst Du, lieber Leser, Dich sicher, was ich denn nun schon alles mit den tollen Eissachen gemacht habe. Hier möchte ich nun gleich zwei Rezepte vorstellen – nämlich die Fruchteise, wie auch meinen bisherigen Eis-Favoriten aus der Maschine, nämlich einen Frozen Vanilla Joghurt.


Leckere Fruchteise
Fruchteis_4

Fruchteis_1Zutaten:
Kirschsaft
Himbeer-Maracuja-Saft
Wassereis-Bereiter

Die gereinigten Wassereis-Bereiter werden mit Saft gefüllt. Ich habe jeweils zwei mit Himbeer-Maracuja- und zwei mit Kirschsaft gefüllt.

Fruchteis_2Fruchteis_3

Für gute 8 Stunden in das Gefrierfach legen und dann die eiskalten Erfrischer genießen!


Frozen Vanilla Joghurt
Frozen_Joghurt_10

Frozen_Joghurt_1Zutaten für 600 ml Eiscreme:
300 ml Joghurt, Natur (3,5% Fett)
200 ml süße Sahne
120 g Puderzucker
Vanilleschote
1 EL Zitronensaft

Den Puderzucker durch ein Sieb streichen. Joghurt und Sahne unterheben.

Frozen_Joghurt_2Frozen_Joghurt_3

Die Vanilleschote einmal längs aufschneiden und mit der Messerklinge das Mark herauskratzen. Die übrige Schote kann man aufheben und zum Beispiel in Zucker einlegen. Damit hat man gleich selbstgemachten Vanillezucker daheim.

Das Vanillemark sowie den Zitronensaft unterheben.

Frozen_Joghurt_4Frozen_Joghurt_5

Die Joghurtmischung für etwa eine Stunde mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Das vorgekühlte Kühlaggregat einsetzen und mit der Joghurt-Mischung füllen.

Frozen_Joghurt_6Frozen_Joghurt_7

Das Rührpendel aufsetzen, die Maschine anschalten und für 20-30 Minuten laufen lassen. Man sieht durch das Sichtfenster, wie cremig das Eis bereits geworden ist.

Frozen_Joghurt_8Frozen_Joghurt_9

Während man die Spende-Vorrichtung aufdreht, bleibt die Maschine am Laufen, damit das Eis nicht festfriert.

Den Frozen Joghurt kann man anschließend mit Toppings nach Wahl verfeinern. Bei uns gab es Schokolinsen, Himbeeren, Heidelbeeren, Waffelröllchen sowie Karamell- und Schoko-Sauce.

5 Kommentare zu „Mädels, Eiscreme und viel Spaß!

Gib deinen ab

  1. Hey Vroni,

    das ist ja mal ein megatolles Produkttestpaket und so verdammt passend bei diesem tollen Wetter. :o)

    Jetzt mag ich auch ein Eis oder solch einen Joghurt. *jammi*

    Lieben Gruß,
    Ruby

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: