Ein Traum aus Wien – die Sachertorte

Für Sachertorte könnte ich sterben! Nun gut, vielleicht nicht gerade sterben… aber ich liebe diese schokoladige Köstlichkeit. Auch kein Wien-Besuch, in dem ich mir nicht eine kleine Torte dort kaufe… das gehört irgendwie dazu. 😮

Als 16-Jähriger Lehrling bereitete Franz Sacher das erste Mal seine berühmte Torte für den Fürst von Metternich zu. Er vertrat damit den erkrankten Chefkoch des Fürsten. Sein Sohn Eduard vollendete das Rezept viele Jahre später, als er wiederum seine Ausbildung in der Hofzuckerbäckerei Demel machte.

Das Original-Rezept ist nach wie vor ein Geheimnis des Hauses Sacher. Es gibt auch unterschiedliche Meinungen, ob die Torte nur mit Aprikosen-Marmelade überzogen oder ob sie zusätzlich damit gefüllt wird.

Sachertorte_1Zutaten:
300 g Kuvertüre, Zartbitter
8 Eier
125 g Butter
1 Tasse Mehl
150 g Zucker
60 g Puderzucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Aprikosenmarmelade

Die Eier voneinander trennen und in zwei verschiedene, saubere und fettfreie Schüsseln geben. Das Eigelb verquirlen.

Sachertorte_3Sachertorte_7

Zu dem Eiweiß Salz und Puderzucker geben und mit dem Handrührgerät zu Eischnee schlagen.

Sachertorte_4Sachertorte_5

200 g der Kuvertüre zusammen mit Butter und Zucker in einer Schüssel über dem Wasserbad zum Schmelzen bringen.

Sachertorte_2Sachertorte_6

Die Schokoladenmasse etwas abkühlen lassen und dann unter das Eigelb rühren. Mehl und Backpulver hinzugeben und mit der Schokolade vermengen.

Sachertorte_9Sachertorte_10

Die Schokoladencreme nach und nach zum Eischnee geben und langsam unterheben.

Sachertorte_11Sachertorte_12

Eine Backform mit 28 Zentimeter Durchmesser mit Butter einreiben und mit Mehl bestäuben.

Sachertorte_13Sachertorte_8

Den Teig in die Backform füllen und bei 200° Grad Celsius 30-35 Minuten backen. Mit einer Nadel anstechen. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt ist der Kuchen fertig.

Sachertorte_14Sachertorte_16

Während der Kuchen im Ofen ist, kann man die Konfitüre im Wasserbad erhitzen. Hierbei sollte das Glas geöffnet sein und man sollte die Marmelade regelmäßig umrühren.

Den noch warmen Kuchen aus der Form lösen und auf eine Platte stürzen. Die glatte Unterseite sollte nach oben zeigen. Die Torte mit der warmen Konfitüre bestreichen – das nennt man aprikotieren.

Sachertorte_15Sachertorte_17

Jetzt lässt man die Torte vollständig auskühlen.

Die restliche Kuvertüre über dem Wasserbad erhitzen und anschließend die Torte mit Schokolade überziehen.

Sachertorte_18Sachertorte_19

7 Kommentare zu „Ein Traum aus Wien – die Sachertorte

Gib deinen ab

    1. Hallo,

      Kochrezepte fallen nicht unter das Urheberrecht, da sie als Bedienungsanleitung gelten. Darunter fallen ausschließlich die Bilder und die Text-Formulierung. Und beides ist von mir und nicht kopiert. Des Weiteren habe ich im Text darauf hingewiesen, dass es sich nicht um das Original-Rezept handelt. Denn selbiges besitze ich nicht – dieses wird nach wie vor vom Hotel Sacher nicht heraus gegeben. Dennoch existieren dutzende von Rezepten – ähnlich wie Rezepte für „Wiener Schnitzel“. Es handelt sich also um meine Version der Sacher-Torte…

      Tut mir leid, aber den Hinweis mit den Mülltonnen verstehe ich leider nicht.

      Viele Grüße,
      Vroni

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: