Kanelbullens Dag oder Tag der Zimtschnecke

Die Schweden sind ein kluges Volk. Denn sie haben einen Feiertag, an dem sie die Zimtschnecke feiern! Und ich bin der Ansicht, dass man diesen Tag unbedingt mitfeiern muss!

Die Kanebulle ist eine schwedische Spezialität und wird immer am 04. Oktober gefeiert. Ins Leben gerufen wurde der Kanelbullens Dag im Jahre 1999 von dem Hembakningsrådet (übersetzt bedeutet das so viel wie „Der Rat zum Selberbacken“). Ursprünglich wollte der Hembakningsrådet sein 40-jähriges Jubiläum feiern und dachte sich dabei etwas ganz besonderes aus – nämlich den Tag der Zimtschnecke. Inzwischen soll es in Schweden bereits üblich sein, dass man am 04. Oktober auf jeden Fall eine Kanebulle verzehrt. Viele Unternehmen geben an diesem Tag sogar eine Runde der leckeren Schnecken an ihre Angestellten aus.

Vorstellen möchte ich zu diesem wunderbaren Tag ein Rezept ganz ohne tierische Produkte. Eigentlich werden die Zimtschnecken mit Hagelzucker bestreut. Da ich keine bekommen habe, habe ich schließlich Zuckerherzen verwendet. Passt ja auch irgendwie – schließlich liebe ich Zimtschnecken (Das hat ganz bestimmt noch niemand gemerkt… 😉 ).

Zutaten für 12 Zimtschnecken

Zimtschnecken_2
Zimtschnecken_4Zimtschnecken_3Zimtschnecken_5Zimtschnecken_6
Zimtschnecken_7 Zimtschnecken_8 Zimtschnecken_9 Zimtschnecken_10 Zimtschnecken_11 Zimtschnecken_12 Zimtschnecken_13 Zimtschnecken_14 Zimtschnecken_15
… für den Teig

350 g Mehl
90 g Zucker
½ Päckchen Trockenhefe
1 EL Johanniskernbrot
80 g Pflanzen-Margarine
200 ml Sojadrink
2-3 Kardamom-Kapseln
1 Prise Salz

… für Füllung und Belag

50 g Pflanzen-Margarine
20 g Zucker
1 EL (ca. 3 g) Zimt, gemahlen
2 EL Sojacreme
Zuckerherzen oder Hagelzucker


 

Die Kardamom-Kapseln in einem Mörser zerstoßen. Die Schalen, die sich nicht zerreiben lassen, entfernen.

Mehl, Hefe, Johannisbrotkernmehl, Zucker, Salz, Kardamom und Margarine in einer Schüssel miteinander vermengen.

Der Sojadrink sollte zimmerwarm sein. Den Sojadrink mit einer Gabel unterheben und schließlich den Hefeteig ordentlich durchkneten.

Den Teig mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und bei Zimmertemperatur eine Stunde lang gehen lassen.

Sobald der Teig sein Volumen etwa verdoppelt hat, die Margarine mit Zimt und Zucker für die Füllung miteinander verrühren. Dazu eignet sich am besten eine Gabel.

Den Teig noch einmal durchkneten. Die Hälfte des Teiges mit einem Nudelholz ausrollen, so dass ein Rechteck entsteht.

Den Teig mit der Hälfte der Zimt-Margarine bestreichen.

Den Teig aufrollen. Es sollte der Länge nach gerollt werden – sprich die Rolle sollte nur so lange, wie die kürzere Seite des Teiges sein.

Die Rolle in 6 gleichgroße Teile schneiden und diese mit der Schnittfläche nach oben auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Die Schnecken mit der flachen Hand leicht flach drücken.

Mit der zweiten Hälfte des Teiges und der Füllung genauso verfahren. Zum Schluss sollten es 12 Zimtschnecken sein.

Das Backblech wiederum mit dem sauberen Geschirrtuch abdecken und die Schnecken weitere 40-60 Minuten gehen lassen.

Die Zimtschnecken mit einem Backpinsel mit der Sojacreme bestreichen und mit den Zuckerherzen (bzw. dem Hagelzucker) bestreuen.

Bei 200° Grad Celsius backen die Schnecken etwa 16 Minuten lang.

Sie sollten danach goldgelb sein.

Die Zimtschnecken abkühlen lassen. Frisch schmecken sie am besten!

Ein Kommentar zu „Kanelbullens Dag oder Tag der Zimtschnecke

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: