Dippen, Dippen und nochmals Dippen

Heute möchte ich mit meinen Lesern dreierlei schöne Dip-Soßen teilen. Diese leckeren Sößchen lassen sich hervorragend mit Chips, Taccos oder Gemüsesticks als Snack tunken. Man kann sie aber auch hervorragend zur Grill-Party, beim Fondue oder Raclette mit auf den Tisch stellen.

Zitronige Guacamole

Dip1Zutaten:

1 Avocado
1 Zitrone
Salz
Pfeffer

Für die Guacamole ist es wichtig, dass die Avocado bereits reif ist. Eine reife Frucht erkennt man daran, dass die Schale nicht glänzt und sie sich weich anfühlt, wenn man sie mit der Hand drückt. Man kann gerne eine unreife Frucht kaufen. Diese muss dann aber einige Tage liegen bleiben. Sie reifen bei Zimmertemperatur nach. Man schneidet mit einem scharfen Messer von oben einmal rund um die Frucht herum – in der Mitte ist ein ca. Golfball-Großer Kern. Ist die Frucht reif, lässt sie sich leicht wie Butter schneiden und auch teilen.

Dip2Der Kern wird entfernt. Das Fruchtfleisch sollte eine cremige Konsistenz aufweisen. Diese lässt sich einfach mit einem Löffel herausschaben und in eine Schüssel geben. Die Zitrone auspressen und den Saft in die Schüssel geben. Mit einem Pürier-Stab alles zu einer geschmeidigen Creme mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hinweis: Im Original-Rezept wird noch gepresster Knoblauch beigegeben. Allerdings übertönt der Knoblauch den feinen Avocado-Geschmack. Nach Belieben kann man da aber auch experimentieren.

Very hot Salsa

Dip3Zutaten:

1 Tomate oder eine Hand voll Kirschtomaten
1 EL Ketchup
1 EL Tomatenmark
1 Chilischote
2 EL Wasser
Salz
Pfeffer
Oregano
Paprikapulver, edelsüß

Dip4Für die Salsa ist jede Art von Chili geeignet. In diesem Rezept verwendet habe ich die Sorte Habanero. Diese ist ganz besonders scharf!

Wer es nicht ganz so scharf mag, nimmt eine Mildere Sorte. Grundsätzlich verliert jede Chili etwas an Schärfe, wenn man die Kerne weglässt. Hier ist empfohlen, verwenden was schmeckt und was man mag! 😉

Die Tomaten und die Chili werden ganz fein gehackt. Ketchup, Tomatenmark und Wasser unterrühren. Alles mit den Gewürzen vermengen.

Erdnuss-Dip

Dip5Zutaten:

1 EL Erdnussbutter
2 EL saure Sahne
1 TL süßer Senf

Diese Soße ist wirklich superschnell und supereinfach zubereitet. Die Erdnußbutter wird mit der Sahne glatt gerührt und mit dem süßen Senf abgeschmeckt. Fertig. 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: