Vollkornnudeln mit Käse-Speck-Soße

Diese deftige Soße passt ganz besonders gut zu Vollkornnudeln. Und das Schöne an diesem Gericht, ist der sättigende Faktor des Vollkornes. Man fühlt sich nach einer Portion so angenehm satt und zufrieden. Also, mir geht es zumindest jedes Mal so, wenn ich es esse.

Mit dieser Soße habe ich übrigens auch meinen Freund zum Vollkornnudel-Esser bekehrt. Er war vorher äußerst skeptisch. Aber dann konnte ich ihn doch überzeugen… 😉

Vollkorn_1Zutaten für 2 Portionen:
250 g Vollkornnudeln
3 Ecken Schmelzkäse
4 Scheiben Speck
1 Zwiebel
¼ Liter Brühe
Süße Sahne
Weißwein
Schnittlauch
Salz

Die Vollkornnudeln werden nach Packungs-Angabe mit einer Prise Salz gekocht.

Der Speck wird in kleine Streifen geschnitten und die Zwiebel gewürfelt.
Ohne Zugabe von Fett wird der Speck in einem Topf angebraten. Die Zwiebeln zugeben und andünsten, bis sie glasig sind. Mit einem Schluck Wein ablöschen und kurz köcheln lassen, damit der Alkohol verdampft. Mit der Brühe aufgießen. Den fein gehackten Schnittlauch zugeben und alles zum Kochen bringen. Sobald die Brühe kocht, wird die Temperatur weggenommen.

Vollkorn_2Vollkorn_3

Die Schmelzkäse-Ecken hineingeben und unter Rühren zergehen lassen. Sobald keine Käseklümpchen mehr vorhanden sind, kann die Temperatur wieder höher gestellt werden, so dass die Soße noch einmal aufkocht. 5 Minuten köcheln lassen.

Vollkorn_4Vollkorn_5

Sollte die Soße zu flüssig sein, kann man noch einen Löffel Soßenbinder einrühren. Zum Schluss noch zwei Esslöffel Sahne untermischen. Die Soße über die Nudeln geben und heiß servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: