Spaghettini mit Chili-Limetten-Sauce

Entdeckt man in der Feinkost-Abteilung rote Chili-Nudeln, dann sind diese, den Normalen, für dieses Gericht definitiv der vorzuziehen.
Nur leider bekommt man sie nicht immer. 😦

So ging es mir dieses Mal. Und somit mussten dann normale Spaghettini herhalten. Ich habe sie dann in sofern aufgepimpt, indem ich ein paar getrocknete Chilis mit ins Nudelwasser gegeben habe. Das gibt einen ähnlichen Schärfegrad. Die roten Nudeln sehen aber etwas spektakulärer aus… Aber man kann nicht immer alles haben… 😉

Chilinudel_1Zutaten für 4 Personen:
500 g Nudeln
2-3 Bio-Limetten
1 frische oder 3 getrocknete Chilis
200 g Feta
250 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
Süße Sahne
Olivenöl
ggf. getrocknete Chilis fürs Nudelwasser

Chilinudel_2Die Pasta wird nach Packungs-Anweisung in leicht gesalzenem Wasser gekocht. Hier ein kleiner Tipp: Das Salz immer erst ins Wasser geben, wenn es schon kocht. Salzwasser hat nämlich einen höheren Siedepunkt, als Süßwasser.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen werden geschält und gewürfelt bzw. klein geschnitten. Etwas Olivenöl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen – auch eine Wokpfanne eignet sich an dieser Stelle.

Knoblauch und Zwiebeln in der Pfanne andünsten. Chilinudel_3Die Chilis klein schneiden und zugeben.

Die Limetten werden heiß gewaschen und mit einem Tuch abgerieben. Eine der Limetten wird halbiert und ausgepresst. Die zweite wird nur halbiert und die dritte (optionale) wird geachtelt.

Die halbierte Limette mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne setzen.

Chilinudel_4Mit dem Limettensaft, der ausgepressten Frucht, werden die Zwiebeln abgelöscht. Die Gemüsebrühe hinzugeben.

Alles zum Köcheln bringen und dann die Temperatur herunter drehen.

Die halbierten Limetten-Hälften müssen durchs Kochen weich geworden sein. Man kann sie nun mit einer Küchenzange herausnehmen und den Saft in die Pfanne pressen.

Chilinudel_5Chilinudel_7

Den Feta in kleine Würfel schneiden und mit in die Brühe geben. Unter langsamem Rühren den Käse zum Schmelzen bringen. Durch den Käse sollte nun eine sämige Soße entstehen (bei dem Light-Feta kann es sein, dass man noch ein Löffelchen Soßenbinder untermischen muss).

Chilinudel_6Chilinudel_8

Etwa zwei Esslöffel süße Sahne in die Soße rühren.

Die abgegossenen Nudeln in die Pfanne geben und schnell mit der Soße vermengen. Sofort servieren, da ansonsten die Pasta zu einem dicken Klumpen festklebt.

Chilinudel_9Chilinudel_10

Die geachtelten Limetten werden mit den Nudeln zusammen serviert. Damit kann, wer mag noch ein wenig Saft über die Pasta träufeln. Man kann diese Limette aber auch ggf. weglassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: