Kleine Torte statt vieler Worte

So ein Genuss, diese Schokoladen-Kokos-Torte. Feiner Schokoladen-Biskuit-Teig verbindet sich mit einer wolkengleichen Kokosnuss-Creme.

Biskuit ist ein luftiger Teig, mit hohem Ei-Anteil. Er wird deshalb so schön luftig, da Eigelb und Eiweiß getrennt werden. Aus dem Eiweiß schlägt man dann Eischnee, der zum Schluss unter den restlichen Teig untergehoben wird.

Wenn man Eiweiß zu Eischnee schlägt, sollte man darauf achten, dass die Schüssel und das Rührgerät fettfrei sind. Ansonsten wird der Schnee nicht fest.

Zutaten für eine Springform (18 cm ∅):

Schoko_Kokos_Torte_1Für den Teig
100 g Zartbitterschokolade
20 g Butter
4 Eier
120 g Mehl
120 g Zucker
2 EL warmes Wasser
100 g Mehl
50 g Speisestärke
Salz

Für die Creme Sonstiges
100 g Kokosnussflocken
200 ml Kokosmilch
125 ml süße Sahne
6 Blatt Gelatine
3 EL Puderzucker
Schoko-Flocken
Dekoration
Malibu (Für die Erwachsenen-Variante)

 

Zubereitung:

Die Schokolade zusammen mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Sobald sie zergangen ist, zur Seite stellen und abkühlen lassen.
Schoko_Kokos_Torte_2Schoko_Kokos_Torte_4

Die Eier trennen. Das Eiweiß in einer kleineren Schale ebenfalls zur Seite stellen.
Das Eigelb zusammen mit dem Wasser, dem Zucker und der geschmolzenen Schokolade schaumig rühren. Mehl und Speisestärke zugeben und alles zu einem glatten Teig rühren.

Schoko_Kokos_Torte_3Schoko_Kokos_Torte_6

Zu dem Eiweiß in der kleineren Schüssel eine Prise Salz hinzugeben. Mit dem gereinigten Rührgerät das Ei zu Eischnee schlagen. Es ist fertig, wenn man die Schüssel umdrehen kann und nichts herausläuft. 😮

Den Eischnee vorsichtig unter den Schoko-Teig heben. Es sollte eine leichte, fluffige Masse entstehen. Den Teig in eine, mit Backpapier ausgelegte und/oder eingefettete Springform geben.

Schoko_Kokos_Torte_5Schoko_Kokos_Torte_7

Bei 180° Grad Celsius wird der Tortenboden für 50 Minuten gebacken. Anschließend lässt man den Kuchen vollkommen auskühlen.

Schoko_Kokos_Torte_8Schoko_Kokos_Torte_9

Ist der Kuchen erkaltet, kann die Creme hergestellt werden.
Die Gelatine-Blätter werden für 7 Minuten in kaltem Wasser eingelegt. In dieser Zeit kann man die Kokosmilch mit der Sahne, Puderzucker und 2 cl Malibu glatt rühren und die Kokosflocken unterheben.

Die Gelatine wird ausgedrückt und bei schwacher Hitze geschmolzen (sie darf auf gar keinen Fall kochen, da sonst die Gelier-Wirkung verloren geht).

Zwei Esslöffel der Kokosmasse werden in die Gelatine gegeben und verrührt. Erst dann die Gelier-Masse zur Kokos-Creme geben und alles gut verrühren.

Schoko_Kokos_Torte_11Schoko_Kokos_Torte_12

Der Tortenboden wird einmal in der Mitte durchgeschnitten. Um die untere Hälfte einen Tortenring spannen. Wenn man mag kann man den unteren Boden mit Malibu beträufeln.

Schoko_Kokos_Torte_10Schoko_Kokos_Torte_13

Die untere Bodenhälfte mit der Hälfte der Kokos-Creme bestreichen. Die zweite Teighälfte auf die Creme setzen und ebenfalls bestreichen. Die Torte samt Tortenring für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schoko_Kokos_Torte_14Schoko_Kokos_Torte_15

Mit Schokostreuseln und Deko nach Wahl dekorieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: