Gefüllter Brotring

Dieser italienisch gefüllte Brotring ist ein köstliches Abendessen und macht optisch absolut etwas her.

Zutaten für 2 Personen

Brotring_1… für den Teig:
250 g Mehl
½ Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz
Prise Zucker
3 EL Olivenöl
1/8 l warmes Wasser

…für die Füllung:
1-2 Mozzarella-Kugeln
Schinken, luftgetrocknet
1 Hand voll Cocktailtomaten
Basilikum, frisch
Balsamico-Essig
Salz
Pfeffer

Mehl, Salz, Zucker und Hefe mischen. Öl und Wasser hinzufügen und zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten. Den Teig 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Brotring_2Brotring_3

Den Teig auf einer sauberen, bemehlten Fläche ausrollen. Die dabei entstandene Teigplatte muss weder dünn, noch regelmäßig sein.

Die Mitte des Teiges wird mit dem geschnittenen Mozzarella belegt.

Brotring_4Brotring_5

Den Mozzarella mit Salz und Pfeffer würzen und mit Balsamico-Essig beträufeln.

Die Cocktailtomaten auf dem Käse verteilen.

Brotring_6Brotring_7

Erst den Schinken, dann die Basilikumblätter auf den Käse legen.

Brotring_8Brotring_9

Der Teig wird über die Füllung geschlagen und an den Enden zusammengedrückt.
Die entstandene Rolle zu einem Ring biegen.

Brotring_10Brotring_11

Den Brotring vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech heben. Bei 180° Grad Celsius wird das Brot im vorgeheizten Ofen 45 Minuten lang gebacken.

Brotring_12Brotring_13

Nach der Backzeit den Brotring für 10 Minuten ruhen lassen, bevor man ihn anschneidet.

16 Kommentare zu „Gefüllter Brotring

Gib deinen ab

  1. Hi Vroni,

    Bei uns wird es heute Abend Schweinefilet Cabrese geben, also Schweinefilet mit Tomate und Mozzarella und zwar im Backofen zubereitet. Dazu gibt es Kroketten bzw. Kräuterbaguette. Ist zwar nur ähnlich, hat mich aber trotzdem an deinen Brotteig erinnert.

    Schönen Abend
    Birgit

    Gefällt mir

      1. Hey Vroni,

        ne das meinte ich so gar nicht. 🙂

        Ich finde er macht schon klasse Sachen, aber teilweise auch soooo außergewöhnlich. Es sieht immer so schwer aus. *g*

        Lieben Gruß,
        Ruby

        Gefällt mir

      2. Hi Ruby,

        das ist lustig. Ich empfinde das genau umgekehrt. 😀

        Die meißten Fernsehköche zeigen nur so extreme Sachen und bei ihm sind oft so einfache Sachen dabei. Ich lasse mich so gerne von ihm inspirieren. 🙂

        Liebe Grüße,
        Vroni

        Gefällt mir

      3. Hey Vroni,

        vielleicht bin ich einfach immer etwas abgeschreckt wenn ich die Fernsehköche sehe. Dann wird mir immer vor Augen geführt, dass die soooo gut sind. 😉

        Lieben Gruß,
        Ruby

        Gefällt mir

      4. Hi Ruby,

        ach, abschrecken lassen darf man sich da nicht. Im Gegenteil: Ich habe viel durch diese Kochsendungen gelernt. Man bekommt da viele tolle Tipps, die man in Kochbüchern nur schwer findet. Ich bemühe mich, die entsprechenden Tipps bei meinen Rezepten auch mit weiter zu geben. Ob mir das immer gelingt weiß ich natürlich nicht…

        Liebe Grüße,
        Vroni

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: