Pfiffiges Röstzwiebel-Schnitzel

Dass man Schnitzel panieren kann ist ja nun nichts Neues. Auch kenne ich aus einigen Restaurants diese Knusper-Panade, in die Cornflakes gemengt wird. Aber die Idee mit den Röstzwiebeln war mir neu. Die Grundidee, wenn auch das Rezept anders war, habe ich vor einiger Zeit in einem Koch-Magazin entdeckt. Ich fand das ebenso interessant wie pfiffig und zeigte das Rezept meinem Freund. Tja, was soll ich sagen. Danach war sehr schnell klar, was es zum Abendessen geben soll…

R?stzwiebelschnitzel_1Zutaten für 4 Schnitzel:
4 Schweineschnitzel
Paniermehl
3 EL Röstzwiebeln
2 EL Mehl
2 Eier
Butter
Salz
Pfeffer

Mehl, Paniermehl und Röstzwiebeln miteinander vermengen und in einen tiefen Teller geben.

Röstzwiebelschnitzel_3Röstzwiebelschnitzel_4

Die Eier in einen weiteren Teller schlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ordentlich verquirlen.

Röstzwiebelschnitzel_5Röstzwiebelschnitzel_6

Das Fleisch unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp ordentlich trocken tupfen. Die Schnitzel mit einem Fleischklopfer bearbeiten, so dass sie schön dünn werden.

Nach und nach die Schnitzel durch das Ei ziehen und anschließend in der Semmelbrösel-Zwiebel-Mischung wälzen, bis sie vollkommen bedeckt sind.

Röstzwiebelschnitzel_2Röstzwiebelschnitzel_7

Butter in einer Pfanne erhitzen. In dem Fett werden die Schnitzel goldgelb ausgebacken.

Röstzwiebelschnitzel_8Röstzwiebelschnitzel_9

Als Beilage passen Pommes Frites oder Kartoffelsalat.

Tipp: Das restliche Ei mit der restlichen Semmelbrösel-Mischung verrühren und ebenfalls in Butter ausbacken. Diese Panade schmeckt auch sehr lecker.

11 Kommentare zu „Pfiffiges Röstzwiebel-Schnitzel

Gib deinen ab

    1. Hallo Andrea,

      ich liebe es auch. So lecker! 🙂

      Wenn die Panade nur nicht immer so viele Kalorien hätte… aber wenn man es nur hin und wieder isst, dann geht das schon. Insbesondere, wenn man es selber zubereitet und nicht im Lokal ist. Da hat man es ja selbst in der Hand, wie viel Fett man verwendet.

      Liebe Grüße,
      Vroni

      Gefällt mir

      1. Hallo Vroni,
        Recht hast du, selbstgemacht schmecken panierte Schnitzel am allerbesten. Gegen zu viel Fett kann man die Schnitzel nach dem Braten ja auf ein Stück Küchenkrepp tun 😉
        Besser schmecken sie allerdings, wenn man es nicht macht 🙂
        Liebe Grüße
        Andrea

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: