Rindersteak auf Rote-Beete-Carpaccio

Rote Beete ist bekannt für seine ausgesprochen intensive rote Farbe. Bei der Verarbeitung empfiehlt es sich Haushalts-Handschuhe zu tragen, damit nicht Haut und Fingernägel eingefärbt werden.

Für das Carpaccio eignet sich die geschälte, vorgegarte und eingeschweißte Rote Beete.

Zutaten für 2 Portionen:

RoteBeeteCarpaccio_12 Rindersteaks
1 Zwiebel
3 rote Beete-Wurzeln
2 EL geschälte Walnüsse
1-2 EL Brandweinessig
Trüffelöl
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Die Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Ein wenig Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten, bis sie gebräunt ist.

RoteBeeteCarpaccio_2RoteBeeteCarpaccio_6

Die Rote Beete in möglichst dünne Scheiben schneiden.

RoteBeeteCarpaccio_4RoteBeeteCarpaccio_7

Die Rindersteaks in einer Pfanne mit wenig Öl von beiden Seiten anbraten.

RoteBeeteCarpaccio_3RoteBeeteCarpaccio_5

Die Rote Beete-Scheiben auf zwei Teller verteilen und mit Röstzwiebeln sowie Walnüssen bestreuen. Den Essig über das Carpaccio träufeln und einige Tropfen Trüffelöl darüber geben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

RoteBeeteCarpaccio_8RoteBeeteCarpaccio_9

Das Steak in der Mitte des Carpaccios drapieren und sofort servieren.

7 Kommentare zu „Rindersteak auf Rote-Beete-Carpaccio

Gib deinen ab

    1. Rote Beete mit Wasabi-Sahne? Das klingt aber sehr lecker. Da kann ich mir grad auch gut eine Suppe mit Wasabi-Schaum vorstellen. Ich glaube, da muss ich mal etwas herum experimentieren. Vielen Dank für die Anregung! 🙂

      Liebe Grüße,
      Vvroni

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: