Buchweizen-Zucchini-Bratlinge

Lange Zeit dachte ich, dass Buchweizen ein Getreide sei. Das stimmt aber gar nicht. Er gehört zu den Knöterichgewächsen und ist ein sogenanntes Pseudogetreide. Diese enthalten viel Stärke, haben aber meist keine Eigenbackfähigkeit.

Buchweizen ist übrigens glutenfrei und somit auch ein passendes Nahrungsmittel für Menschen, die an Zöliakie leiden, geeignet. Zusätzlich ist Buchweizen auch noch reich an Mineralien, Spurenelementen und darüber hinaus auch noch ein guter Eiweiß-Lieferant.

Du siehst also, lieber Leser, das es einige gute Gründe gibt Buchweizen hin und wieder mit in den Speiseplan aufzunehmen.

Buchweizenbratling_1Zutaten für 8-10 Bratlinge:
100 g Buchweizen-Grütze
1/2 Bund Lauchzwiebeln
1 kleine Möhre
1 Zucchini
1/4 l Gemüsebrühe
1 Ei
Koriander
Pfeffer
Ölivenöl

Die Frühlingszwiebel fein würfeln.

Buchweizenbratling_3Buchweizenbratling_4

Die Karotte schälen und zusammen mit der Zucchini fein raspeln. Das Gemüse in einen Topf geben.

Buchweizenbratling_2Buchweizenbratling_5

Mit Brühe aufgießen und zum Kochen bringen.

Buchweizenbratling_6Buchweizenbratling_7

Den Buchweizen zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dabei stetig rühren, damit der Buchweizen nicht am Topfboden anbrennt. Mit Koriander und Pfeffer würzen.

Buchweizenbratling_8Buchweizenbratling_9

Den Buchweizenteig etwas abkühlen lassen und das Ei unterrühren.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Mit Hilfe eines Esslöffels werden aus der Masse Bratlinge in die Pfanne gesetzt.

Buchweizenbratling_10Buchweizenbratling_11

Um die Garzeit zu beschleunigen, kann man einen Deckel auf die Pfanne setzen.

Die Bratlinge wenden und auch von der Unterseite goldbraun brutzeln.

Buchweizenbratling_12Buchweizenbratling_13

Als Beilage passt Salat.

2 Kommentare zu „Buchweizen-Zucchini-Bratlinge

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: