Puten-Rollbraten mit Sonnenweizen und glasierten Möhrchen

Das Geheimnis bei einem Rollbraten ist, dass die Putenbrust erst einmal aufgeschnitten werden muss. Dann wird sie gefüllt und zusammengeschnürt. Wer sich nicht traut, die Brust selber aufzuschneiden, kann das auch beim Metzger direkt machen lassen. Wirklich schwierig ist das Aufschneiden allerdings nicht. Man schneidet die Brust etwa zwei Zentimeter von der Unterseite ein - bis... Weiterlesen →

Tomaten-Paprika-Frittata

Eine Frittata ist eine italienische Eierspeise. Ähnlich der spanischen Tortilla oder dem französischen Omelette. Allerdings ist sie dicker als das bekannte Omelette und wird auch nicht zusammengeschlagen oder gar gefüllt serviert. Die Frittata kann man sowohl heiß, als auch kalt servieren. In Italien wird sie gerne in kleine Stücke geschnitten zum Aperitif gereicht. Die Mengen-Angaben... Weiterlesen →

Grüner Spargel auf Schinken-Risotto

Der Unterschied zwischen grünem und weißem Spargel besteht in der Art des Anbaus. Der Weiße, sogenannte Bleichspargel, wächst unter der Erde und der Grüne darüber. Durch das Sonnenlicht betreibt der Spargel dann Photosynthese und wird grün. Er enthält dadurch auch wesentlich mehr Vitamin C, als der Weiße. Früher habe ich ausschließlich den weißen Spargel gegessen.... Weiterlesen →

Salat mit Hähnchenbrust und Parmesan-Croûtons

Unter Croûtons versteht man kleine, geröstete Brotwürfel. Es leitet sich von dem französischen Wort croûte ab, das so viel bedeutet wie Kruste oder Brotkrume. Sie werden gerne als Suppeneinlage oder wie hier zum Garnieren von Salaten verwendet. Zutaten für 2 Portionen: 300 g Hähnchenbrust Salat Tomate Gurke 2 Scheiben Toast 1-2 EL Parmesan, gerieben Salz... Weiterlesen →

Farfalle mit Bärlauchpesto und Mozzarellabällchen

Bärlauch wurde schon im Mittelalter als Heilpflanze verwendet. Unter anderem wurden ihm unheilabwehrende Eigenschaften zugesprochen. Auch heute noch wird der Verzehr bei Bluthochdruck und Magen-Darm-Verstimmungen empfohlen. Ende März, Anfang April kann man ihn im Wald an feuchten Stellen finden und Ernten. Dabei ist aber Vorsicht geboten! Es gibt mehrere ähnlich anmutende Pflanzen, die aber giftig... Weiterlesen →

Vegetarische Kohlpäckchen

Kommen Vegetarier zu Besuch, dann werden häufig, die immer gleichen Verdächtigen serviert... Nudel- und Pastagerichte – vor allem Käsespätzle. Auch viel mit Ziegenkäse und überraschenderweise auch oft Fisch. Wobei viele Vegetarier auch den nicht essen. Dass meine Mutter vegetarisch lebt, habe ich bestimmt schon einmal erzählt. Dadurch kenne ich dieses Dilemma nur allzu gut. Zwischenzeitlich... Weiterlesen →

Zucchini-Risotto mit gebratenen Tomaten

Das Reisgericht namens Risotto stammt aus Norditalien. Man verwendet dafür rundkörnigen, relativ stärkehaltigen Reis. Dadurch entsteht die Sämigkeit dieser Spezialität. Die Reiskörner sollten optimaler Weise in der Mitte noch Bissfest sein. Das Geheimnis eines Risottos liegt im Rühren. Wird es stetig gerührt, brennt nichts an und das Risotto gelingt garantiert. 🙂 Um während der Zubereitung... Weiterlesen →

Spaghetti alla Carbonara

Die Spaghetti nach Köhler Art oder auch alla Carbonara sind ein Klassiker der italienischen Küche. Die gegarten Nudeln werden mit Schinken, Käse und Ei zubereitet. In jedem Italien-Urlaub muss ich dieses köstliche Gericht mindestens einmal essen. Die besten Spaghetti Carbonara meines Lebens habe ich übrigens am Gardasee in einem kleinen Ristorante in Limone bekommen. Es war... Weiterlesen →

Kürbisrisotto – Endlich Herbst!

Mein erstes Kürbisrisotto wurde mir vor einigen Jahren bei einem Italiener in Hamburg serviert. Damals wurde es als Beilage zu einem Natur gebratenem Kalbsschnitzel gereicht. Und ich war hin und weg. Das Schnitzel hätte es nach meinem Geschmack gar nicht gebraucht... 🙂 Daheim habe ich dann das Risotto nachgekocht. Allerdings war es nicht ganz einfach,... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: